Hier finden Sie alle Informationen zur Ausbildungsklasse A1. Falls Sie Fragen haben zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die Ausbildungsklasse A1:

Was darf ich mit dieser Klasse fahren? Leichtkrafträder und dreirädrige Kraftfahrzeuge

- Kraftrad bis 125ccm Hubraum und nicht mehr als 11kW Motorleistung, Leistungsgewicht max. 0,1 kW/kg; auch mit Beiwagen

Dreirädrige Kraftfahrzeuge

-
symmetrisch angeordneten Rädern und
- Hubraum von mehr als 50 cm⊃3; bei Verbrennungsmotoren oder
bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und
- Leistung von bis zu 15 kW

Wie lange dauert die Ausbildung mindestens? Theorie:
- 12 Doppelstunden Grundstoff und
- 4 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis:
Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler - Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
- 5 Fahrstunden Überland
- 4 Fahrstunden Autobahn
- 3 Fahrstunden bei Dunkeheit
Welche Prüfung muss ich ablegen? Theorie:
Eine Theorieprüfung ist abzulegen.
(Fragebogen mit 30 Fragen - bei mehr als 10 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden)
Bei Erweiterung 20 Fragen - bei mehr als 6 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden)

Praxis:
Sie dauert mindestens 45 Minuten.
Sie fahren innerhalb und ausserhalb von Ortschaften, Autobahn und Kraftfahrzeugstrasse.
Wissenswertes Wenn der "alte" Führerschein Klasse 3 vor dem 01.04.1980 erteilt wurde, wird bei Umtausch die Klasse A1 mit erteilt.

Unser Angebot: Falls Sie noch keine komplette Motorradausrüstung für die Zweiradausbildung besitzen, leihen wir Ihnen gerne die fehlende Ausrüstung kostenlos aus. Verlassen Sie sich dabei auf aktuelle Ausrüstung in Bezug auf Sicherheit, Komfort und Design. Um eine optimale Ausbildung zu gewährleisten setzen wir nur modernste Sprechfunkgeräte ein.
Sonstiges - Mindestalter 16
- Vorbesitz: -
- Eingeschlossene Klasse: AM, Mofa
- Ausbildung: Theorie und Praxis
- Prüfung: Theorieprüfung und Praktische Prüfung
Unterlagen und Nachweise, die dem Antrag für die Fahrerlaubnis beizufügen sind:
- Lichtbild
- Sehtest
- Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen