Hier finden Sie alle Informationen zur Ausbildungklasse AM. Falls Sie Fragen haben zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Die Ausbildungsklasse AM:

Was darf ich mit dieser Klasse fahren? Leichte zweirädrige Kleinkrafträder mit
- bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h und
- einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm; und
- einer maximalen Nenndauerleistung im Falle von Elektromotoren oder einer maximalen Nutzleistung bei anderen Verbrennungsmotoren bis zu 4 kW

Dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit
- bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und
- Hubraum von nicht mehr als 50 ccm; (bei Fremdzündungsmotoren) oder von nicht mehr als 500 cm3 (bei Selbstzündungsmotoren) und
- einer maximalen Nenndauerleistung im Falle von Elektromotoren oder einer maximalen Nutzleistung bei anderen Verbrennungsmotoren bis zu 4 kW und
- einer Masse in fahrbereitem Zustand ≤ 270 kg und
- höchstens zwei Sitzplätzen einschl. Fahrersitz

Fahrräder mit Hilfsmotor, die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit, die Merkmale von Fahrrädern aufweisen
Wie lange dauert die Ausbildung mindestens? Theorie:
- 12 Doppelstunden Grundstoff(bei Erweiterung 6 Doppelstunden Grundstoff) und
- 2 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis:
- Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler - Ausbildungsordnung ( die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
Welche Prüfung muss ich ablegen? Theorie:
Eine Theorieprüfung ist abzulegen.
Fragebogen mit 30 Fragen - ab 11 Fehlerpunkten* ist die Prüfung nicht bestanden)

Praxis:
Die Praktische Prüfung dauert 60 Minuten - Prüfungsinhalte: Sicherheitskontrolle, Fahren innerhalb von Ortschaften)
Wissenswertes - Als Kleinkrafträder gelten auch Krafträder mit max. 50ccm Hubraum und einer bbH** von max. 50km/h, wenn sie bis zum 31.12.2001 erstmals in Verkehr gekommen sind.

- Kleinkrafträder, die nach dem Recht der ehemaligen DDR bis zum 28.02.1992, erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Unser Angebot: Falls Sie noch keine komplette Motorradausrüstung besitzen, leihen wir Ihnen gerne für die Dauer der Ausbildung die fehlende Ausrüstung kostenlos aus. Verlassen Sie sich dabei auf aktuelle Ausrüstung in Bezug auf Sicherheit, Komfort und Design. Um eine optimale Ausbildung zu gewährleisten setzen wir nur modernste Sprechfunkgeräte ein.
Sonstiges - Mindestalter: 16
- Vorbesitz: -
- Eingeschlossene Klassen: Mofa
- Ausbildung: Theorie und Praxis
- Prüfung: Theorieprüfung und Praktische Prüfung

Unterlagen und Nachweise, die wir von Ihnen bei der Anmeldung benötigen:
- Lichtbild
- Sehtest
- Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen

* Werden zwei Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung nicht bestanden.

** bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit